Erstellt am 10. März 2015, 08:22

von APA/Red

77-Jährigem Geld aus Schlafzimmer gestohlen. Einem 77-jährigen Burgenländer ist vergangene Woche aus seinem Schlafzimmer in Halbturn (Bezirk Neusiedl am See) Geld gestohlen worden.

 |  NOEN, www.BilderBox.com

Am Donnerstagabend besuchten zwei unbekannte Frauen den Mann und verwickelten ihn in ein Gespräch. Eine der beiden gab an, eine Zigarette rauchen zu gehen, dürfte jedoch in das Schlafzimmer verschwunden sein, so die Polizei heute, Dienstag.

Nachdem die Frau zurückgekommen war, verabschiedeten sich die beiden. Dass im Aschenbecher keine Zigarettenreste waren und es nicht nach Rauch roch, kam dem Pensionisten verdächtig vor. Als er nachschaute, bemerkt er, dass aus seinem Schlafzimmer Geld gestohlen worden war, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland.

Die beiden Frauen dürften etwa 35 bis 40 Jahre alt sein. Sie sprachen mit ungarischem Akzent und nannten sich Brigitte und Maria. Eine Frau hat laut Beschreibung des Pensionisten halblanges brünettes Haar und ist schlank, die zweite hat dunkles Haar und ist mollig.