Erstellt am 22. Dezember 2010, 00:00

Handel in Feierlaune. WEIHNACHTSGESCHÄFT / Geschäftsleute erwarten ein leichtes Umsatzplus gegenüber 2009. Schnee und Kälte wirkten positiv.

Käthe Steidl erledigt noch Weihnachtseinkäufe im Elektrogeschäft der Familie Hess. Theresia und Franz Hess, Obmann des Werbevereines, sind mit den letzten Tagen des Weihnachtsgeschäftes zufrieden.  |  NOEN
x  |  NOEN

NEUSIEDL AM SEE / Der letzte Einkaufssamstag vor Weihnachten hat beim Handel schon für leise Feierstimmung gesorgt. So meldeten die Geschäftsleute unisono ein höheres Frequenzaufkommen als an den anderen Einkaufssamstagen.

“Das Weihnachtsgeschäft verlagert sich zunehmend in die zweite Hälfte der Adventzeit“, sagt Franz Hess, Obmann des Werbevereines in Neusiedl am See. Es ziehe sich sogar vermehrt bis in den Jänner. Das habe damit zu tun, dass neben den Klassikern wie Bücher und Kleidung vermehrt Gutscheine und Bargeld unter den Christbäumen liegen. „Viele Konsumenten nutzen verstärkt den Ausverkauf, der nach Weihnachten beginnt“, erklärt Hess.

Umsatzplus wird erwartet:  Handel zufrieden

Im Designer Outlet Center in Parndorf ist man schon jetzt sehr zufrieden, große Erwartungen setzt man aber auch hier noch in die allerletzten Tage vor Weihnachten und in die Besucherströme nach den Feiertagen.

In Summe erwartet der Handel heuer ein leichtes Umsatzplus im Vergleich zum Weihnachtsgeschäft des Vorjahres. „Wir konnten eine höhere Kundenfrequenz als 2009 beobachten“, bestätigt Harald Pokorny, Regionalstellenleiter der Wirtschaftskammer in Neusiedl am See. Allerdings sei die Zufriedenheit von Branche zu Branche verschieden.

Die Gewinner dürften am letzten Einkaufssamstag Parfümeriewaren, aber auch der Uhren- und Schmuckhandel gewesen sein. Schnee und Kälte waren ein „Turbo“ für die Bekleidungs- und Sportartikelhändler, die von einem idealen Weihnachtswetter und Schneefall zur richtigen Zeit profitierten.