Erstellt am 22. November 2011, 12:32

Hebebühne kippte mit Elektriker um. In Neusiedl am See kippte ein Elektriker mit einer Hebebühne um und zog sich eine Kopfverletzung zu.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
In Neusiedl am See verlegte ein 25-jähriger Elektriker aus Melk (Niederösterreich) Stromkabel an der Decke eines Gebäudes.  Dabei benutzte er eine selbst fahrende Hebebühne. Als das Gerät mit dem rechten Vorderrad in ein Loch im Boden geriet, kippte es seitlich um. Der 25-Jährige stürzte aus etwa 4,5 Metern Höhe und fiel mit dem Kopf auf einen Sandhaufen. Der Niederösterreicher, der Verletzungen am Kopf und im Bereich der Hüfte erlitt, wurde mit der Rettung ins Spital nach Eisenstadt gebracht.