Erstellt am 08. Juni 2016, 10:39

von APA Red

Hubschrauber bei Einbrecher-Fahndung im Einsatz. Zwei Einbrecher haben am Dienstagabend einen Hubschraubereinsatz der Polizei ausgelöst. Die Unbekannten brachen vier Kellerabteile in einer Wohnhausanlage in Weiden am See (Bezirk Neusiedl am See) auf.

 |  NOEN, BM.I
Kurz darauf wurden die Täter von einem Bewohner gesehen. Der Mann schrie die Verdächtigen in die Flucht und alarmierte die Polizei, hieß es am Mittwoch von der Exekutive.

Auf Moped Richtung Gols geflüchtet

Ein Zeuge fuhr den beiden zu Fuß flüchtenden Einbrechern nach und konnte noch sehen, wie die beiden auf ein geparktes Moped stiegen und über Schotterwege in Richtung Gols flüchteten. Nach etwa 800 Metern musste der Mann die Verfolgung aufgeben, berichtete die Polizei. Anschließend wurde u.a. mit dem Polizeihubschrauber nach den Verdächtigen gefahndet. Die Täter blieben jedoch flüchtig.

Laut Polizei sind die beiden Männer etwa 30 bis 40 Jahre alt. Ein Verdächtiger ist ca. 1,80 Meter groß, hat kurze dunkle Haare und trug ein blaues T-Shirt sowie eine dunkle Hose und eine schwarze Umhängetasche mit weißen Nähten.

Der zweite Verdächtige ist etwa 1,75 Meter groß, trägt die dunklen Haare ebenfalls kurz und hatte zum Tatzeitpunkt ein weißes oder graues T-Shirt und eine dunkle Hose an. Auch er hatte laut Beschreibung eine Umhängetasche dabei.