Erstellt am 14. Mai 2014, 10:06

von Katharina Zedlacher-Fink

Hunde nicht erlaubt. Badewiese Jois | Seit heuer dürfen Hunde während der Haupt-Badesaison nicht mehr auf die Liegewiese beim Joiser Yachthafen.

Sorgt für Aufregung. Das Hundeverbot auf der Badewiese sorgt bei sonnenhungrigen Hundehaltern für Unmut.  |  NOEN
Sie galt als besonderer Tipp unter Hundehaltern und Fans des Neusiedler Sees, die Badewiese in Jois. Doch damit ist seit 1. Mai Schluss. In Jois gilt seit dieser Saison Hundeverbot. „Es geht uns um Hygiene und eine entspanntere Atmosphäre für alle ohne Lärm“, erklärt Florian Schmaldienst. Er ist der neue Pächter der Joiser Liegewiese und verweist auf internationale Standards für derartige Bade- bzw. Liegewiesen, die eben keine Hunde darauf vorsehen.

Gleichzeitig merkt Schmaldienst, selbst Besitzer eines Hundes an, dass Hunde außerhalb der Badesaison (1. Mai bis 30. September) bis auf Widerruf sehr wohl auf der Liegewiese am Joiser Yachthafen erlaubt seien.
Schmaldienst hat neben dem Aus für Hunde aber noch weitere Neuerungen geplant.

So wird es erstmals Sonnenliegen und -schirme zu Mieten und neue Duschgelegenheiten geben. Und wie bereits im Vorjahr werden im Eiswagen „Beach Club“ kleine Speisen, Eis und Getränke aller Art angeboten. Im Juli und August täglich, bis dahin und danach am Freitag, Samstag und Sonntag. Der Eintritt ist nach wie vor frei.

„Badewiese soll jünger und sportlicher werden“

Neben wöchentlichen Grillereien am Freitag soll die Badewiese wieder mehr junges Publikum anlocken. „Wir erweitern die Fläche und es wird die Möglichkeit für Federball, Boccia geben. Außerdem soll das Stand Up Paddeln (SUP) mit Verleih wieder mehr forciert werden. Die Badewiese soll wieder jünger, frischer und sportlicher werden“, so Schmaldienst weiter. SUP-Boards werden zum Verleih angeboten.

Für seinen „Beach Club“ sucht Schmaldienst noch junge Mitarbeiter. Kontaktmöglichkeit unter (0699/14612666).

Aktuelle Infos gibt es auf der Facebookseite „Seejungfrau Badewiese“.

Während der neue Badewiese-Pächter also voller Elan in die neue Saison startet, heißt es für das Restaurant „Seejungfrau“ heuer noch warten. „Wir warten noch auf die Baugenehmigung. Der Umbau soll über den Winter passieren und wir werden im Frühjahr 2015 eröffnen“, sagt Sandra Laub vom Joiser Yachthafen dazu.