Erstellt am 08. November 2016, 09:58

von APA Red

Nationalpark Neusiedler See: Neuer Chef gewählt. 45-jähriger Niederösterreicher folgt im April 2017 auf Kurt Kirchberger.

LR Helmut Bieler, designierter Nationalparkdirektor Johannes Ehrenfeldner, LRin Astrid Eisenkopf und Vorstandsvorsitzender Paul Rittsteuer  |  zVg

Der Nationalpark Neusiedler See bekommt einen neuen Chef: Der langjährige Direktor Kurt Kirchberger geht im kommenden Frühjahr in Pension. Seine Nachfolge tritt im April Johannes Ehrenfeldner an. Der 45-Jährige wurde am Montag in der Vorstandssitzung des Nationalparks einstimmig gewählt, teilte Landesrätin Astrid Eisenkopf (SPÖ) mit.

Ehrenfeldner stammt aus Hinterbrühl in Niederösterreich. Er bringe sowohl eine breite Erfahrung in Nationalparkangelegenheiten, als auch die erforderlichen Managementkompetenzen mit, um den Nationalpark erfolgreich leiten zu können, stellte Eisenkopf fest. Der designierte Nationalparkdirektor hat eine Lehre als Zimmerer absolviert und danach im zweiten Bildungsweg an der Universität für Bodenkultur in Wien Forstwirtschaft studiert.

Von 2004 bis 2006 war er stellvertretender Fachbereichsleiter für Umweltbildung im Nationalpark Gesäuse. Seit 2013 ist Ehrenfeldner im Landwirtschaftsministerium in der Abteilung I/8 - Nationalpark, Natur- und Artenschutz tätig. Zu seinen bisherigen Aufgaben gehören die Ausübung der Funktion als Eigentümervertreter des Bundes in den Nationalparks Oberösterreichische Kalkalpen und Donau Auen sowie als Geschäftsführer der Nationalpark Austria Koordinierungsrunde.