Erstellt am 27. Oktober 2010, 00:00

Jugendgästehaus wird umfassend renoviert. THERMISCHE SANIERUNG / Nach Fenstern, Türen und Heizung wird im „Jungen Hotel“ nun auch die Fassade erneuert.

Vorstand und Betreiber. Stefan Kast, Bürgermeister Kurt Lentsch, die „Herbergseltern“ Heide-Maria und Josef Berger, Landesrätin Michaela Resetar, Franziska Rapp und Klubobmann Rudi Strommer.REITER  |  NOEN
x  |  NOEN

NEUSIEDL AM SEE / Seit 24 Jahren führen Josef und Heide-Maria Berger die Jugendherberge in Neusiedl am See. Die günstigste Übernachtung kostet 15 Euro. Mit seinen 86 Betten erzielt das „Junge Hotel“ in Neusiedl am See 7.000 bis 8.000 Nächtigungen pro Jahr, das sind rund 45 Prozent aller Jugendherbergs-Nächtigungen im Burgenland. „Die Jugendherberge ist für die gesamte Region als Beherbergungsbetrieb für junge Gäste von großer Bedeutung. Deshalb wurden in den letzten Jahren am Jugendgästehaus eine Reihe von Sanierungsarbeiten und Standardverbesserungen durchgeführt, weitere Erneuerungsmaßnahmen sind geplant“, betont Tourismuslandesrätin Michaela Resetar gemeinsam mit dem Obmann des Burgenländischen Jugendherbergswerks, Neusiedls Bürgermeister Kurt Lentsch und Klubobmann Rudolf Strommer.

2006 wurden die Bodenbeläge erneuert und die Gänge frisch ausgemalt, 2007 wurden neue Terrassenmöbel angekauft und 2008 wurden Duschwände ausgetauscht. 2009 wurden die Fenster und Türen im Küchen- und Eingangsbereich ausgetauscht. 2010 wurde bereits die Heizungsanlage modernisiert. Als nächster Schritt ist die Erneuerung der Fassade geplant. Für diese Adaptierungsarbeiten werden im Jahr 2010 insgesamt 19.620 Euro zur Verfügung gestellt. „Wir sind auf einem guten Weg, wollen aber künftig mehr ins Marketing investieren. Deshalb werden pro Nächtigung 30 Cent, der so genannte „Herbergsschilling“ an das Österreichische Herbergswerk bezahlt“, betont Lentsch.

Jugendherberge für das „Martiniloben“ gut gerüstet 

Die Jugendherberge spielt auch für den Fremdenverkehr in der Stadt eine große Rolle. Auch für das bevorstehende Martiniloben rechnen die Betreiber des „Jungen Hotels“ in Neusiedl mit einem vollen Haus.

Im Jahr 2009 erzielte die Stadtgemeinde Neusiedl am See 88.103 Nächtigungen. Von Jänner bis Ende August 2010 zählte Neusiedl insgesamt 63.242 Nächtigungen.