Kittsee

Erstellt am 26. Oktober 2016, 05:30

von Bettina Deutsch

Pensionierung: Abschied von „Tante Gitti“. Die langjährige Mitarbeiterin Brigitta Maurovich sagte ihren Kindergartenkindern in Kittsee kürzlich tränenreich Lebwohl.

Pfiati „Gitti“. Margarethe, Oliva und Johanna sowie Bürgermeisterin Gabi Nabinger, Leiterin Christine Schmid und Vizebürgermeister Franz Buchta wünschen Brigitta und Walter Maurovich künftig mehr gemeinsame Zeit im Ruhestand.  |  Deutsch

Nach 27 Jahren im Dienst nahm „Tante Gitti“ kürzlich von ihren Kindergartenkindern Abschied.

Brigitta Maurovich, von der kleinen Gemeinschaft liebevoll „Tante Gitti“ genannt, galt seit 1989 als fixer Bestandteil des Teams in Kittsee. Als Helferin, stets um das Wohlergehen und die Bedürfnisse der bunt gemischten Schar bemüht, war sie zuletzt in der „Löwengrube“ im Einsatz.

Mitte Oktober war es nun auch für sie an der Zeit, sich dem wohlverdienten Ruhestand zu widmen. Das Auseinandergehen fiel jedoch nicht leicht. Beim Abschiedsfest wurden mit den Kollegen nicht nur die gemeinsam verbrachten Jahre bedacht, auch die Kleinsten der Gemeinschaft bescherten Brigitta einen unvergesslichen letzten Tag im Kindergarten.