Erstellt am 01. Oktober 2014, 08:51

von Stefanie Rieder

Platz für 205 Kinder. Der größte Kindergarten des Burgenlandes ist in Kittsee nun offiziell eröffnet. Die Kleinen sind in neun Gruppen untergebracht.

Eröffnung. ÖVP-Klubobmann Rudolf Strommer, Landtagsabgeordnete Edith Sack, Regina Milleschitz, Inspektorin Kornelia Berlakovich, Kindergartenleiterin Klara Wenth, Vizebürgermeister Franz Buchta, Bürgermeisterin Gabi Nabinger, Kindergartenpädagogin Christine Schmid und Susanne Böröczky.  |  NOEN, Rieder

Der größte Kindergarten des Burgenlandes wurde am Sonntag in Kittsee eröffnet. Der Kindergarten, unter der Leitung von Klara Wenth, bietet Platz für bis zu 205 Kinder.

Insgesamt sind neun Gruppen vorhanden, wobei sieben davon Kindergartengruppen und die restlichen zwei Gruppen Kinderkrippen sind. Der Kindergarten auf zwei Etagen präsentiert sich offen und freundlich: „Wir wollten unnötige Gänge vermeiden. Das Haus ist lichtdurchflutet, großzügig und hell gestaltet“, so die Kindergartenleiterin, Klara Wenth. Insgesamt belaufen sich die Kosten für den neuen Kindergarten auf 3,4 Millionen Euro. „3.355 Quadratmeter Freifläche deckt den Bedarf für die Kinder ab“, erklärt Wenth. Der Garten soll bis zum Frühjahr für die Kindergartenkinder benutzbar sein.

Wenth: „großzügig, hell, offen und freundlich“

„Es ist ein Wohlfühlort. Kinder können nicht entscheiden wo sie ihre Kindergartenzeit verbringen, aber sie haben ein Recht darauf, dass ihnen das Beste geboten wird“, erklärt Landtagsabgeordnete Edith Sack bei der Eröffnung. Im Zuge der Eröffnung bedankte sich Klara Wenth bei allen die „mit Kopf, Herz und Händen das ermöglicht haben.“ Die Sparkasse überreichte 1.000 Euro an die Kindergartenleiterin.


Zum Thema

  • Es gibt insgesamt neun Gruppen: 7 Kindergartengruppen und 2 Kinderkrippen.

  • 3355 Quadratmeter Freifläche wird den Kindern geboten.

  • 3,4 Millionen Euro wurden in den Kindergarten investiert.