Erstellt am 06. März 2013, 00:00

ANALYSE. Grundstein fürs Frühjahr legen

Zwei Punkte stehen wohl schon vor dem Auftakt zur Rückrunde in der BVZ Burgenlandliga fest: Dem SV Neuberg wird der Titel sicher nicht mehr zu nehmen sein – und der FC Winden würde ein großes Wunder brauchen, um die Liga noch zu halten.

Für die restlichen Nordvertreter in der BVZ Burgenlandliga geht es nur mehr um die Plätze hinter dem vermeintlichen Meisterkandidaten. Der SC Neusiedl wird sich auch in der Rückrunde nach oben orientieren können. Die übrigen Vereine müssen zwar noch punkten, um nicht doch noch in den Abstiegsstrudel hineingerissen zu werden. Parndorfs 1B, Klingenbach, Purbach und Sankt Margarethen könnten aber mit einem guten Saisonauftakt schon den Grundstein für ein erfolgreiches Frühjahr legen. Während die Elf von Trainer Rolf Landerl mit einem Heimsieg Winden wohl in die 2. Liga Nord verabschieden würde, ist auch für Klingenbach (gegen Sigleß) und Purbach (in Jennersdorf) ein erster großer Schritt Richtung oberes Drittel möglich. Parndorf wiederum kann die guten Test-Resultate gegen Horitschon bestätigen und den sicheren Platz einzementieren.

Ein vernünftiger Start wäre für alle Nord-Vereine wichtig. Zu nah ist die erweiterte Abstiegskampf-Zone bis zum Drittvorletzten Baumgarten noch in Sichtweite.