Erstellt am 28. März 2012, 00:00

Auf Kosten der Gesundheit. PIA REITER über ein gesundes Angebot, aber kränkelnde Nachfrage.

 |  NOEN
x  |  NOEN

In wenigen Tagen bekommen die Neusiedler ein Stück Gesundheit von der Post nach Hause geliefert: Der Programmfolder für die 2. Gesunde Woche, die die Stadtgemeinde Ende April im Weinwerk veranstaltet, ist fertig.

Hinter den Kulissen wird unter dem Projektleiter Gemeindearzt Dr. Christian Hess bereits seit Monaten eifrig am Programm getüftelt. Zahlreiche Neusiedler engagierten sich in Arbeitsgruppen. Für jeden Neusiedler soll etwas dabei sein: Vorträge für Alt und Jung, jeder Tag hat einen anderen Schwerpunkt.

Da hat sich die Stadt Neusiedl einiges einfallen lassen, um ihre Bürger zu einem gesünderen Leben zu motivieren. Im Vorjahr machten von diesem Angebot 500 Besucher Gebrauch.

Bei 7.000 Einwohnern gibt es hier sicher noch Steigerungspotenzial. Oder ist die Gesunde Woche den Besuch nicht Wert, nur weil alle Vorträge und Workshops gratis angeboten werden? Nur weil man für Tipps in Sachen Gesundheit nichts bezahlen muss, sind diese lange nicht umsonst. Gut, dass es eine derartige Veranstaltung in der Stadt gibt. Vielleicht nehmen sich ja andere aus dem Bezirk Neusiedl zum Vorbild und starten ähnliche Projekte.

KOMMENTAR

p.reiter@bvz.at