Erstellt am 08. August 2012, 00:00

Die Rollen sind klar verteilt. ANGELA PFALZüber die Frage, wer Wimpassing stoppen soll.ANALYSEAm Wochenende beginnt die neue Saison im heimischen Fußball. Endlich. Selten war eine Favoritenrolle so eindeutig wie dieses Jahr in der 1. Klasse Nord.

Am Wochenende beginnt die neue Saison im heimischen Fußball. Endlich. Selten war eine Favoritenrolle so eindeutig wie dieses Jahr in der 1. Klasse Nord.

Der ASV Wimpassing, der die Vorjahressaison ungeschlagen auf dem ersten Platz beendete (25 Siege, ein Remis), wird auch eine Klasse höher die Maßstäbe setzen. Und: Die Mannschaft von György Korsós ist noch stärker geworden. Bleibt die Frage, ob Wimpassing überhaupt zu stoppen ist. Wohl kaum. Aber um den zweiten Platz könnte sich ein heißer Kampf entwickeln. Der UFC Pama hat bereits im Vorjahr aufgezeigt, hat sich im Sommer quasi nicht verändert. Das ist eine eingespielte Truppe. Für Deutsch Jahrndorf gilt das zwar nicht, jedoch hat sich die Pulferer-Elf mächtig verstärkt. Das war auch in den letzten Vorbereitungsspielen zu erkennen. Und im Vorjahr hat man im Herbst bereits gezeigt, dass es gehen kann.

Zu den eingespielten Mannschaften gehört wiederum der SC Frauenkirchen, der ebenso wie die Golser anklingen hat lassen, dass man durchaus bemüht sei, um die vorderen Plätze mitzuspielen. Welche Rolle Absteiger SK Pama, spielen wird, bleibt abzuwarten – ebenso, ob es im Kampf um den Titel vielleicht doch noch eine Überraschung geben könnte.

ta.zvb@zlafp.a