Erstellt am 08. Februar 2012, 08:04

Direktes Duell zum Auftakt. MARTIN PLATTENSTEINER über den Titelkampf in der 2. Liga Nord.

 |  NOEN
Wenn am Freitag, dem 19. März, der Auftakt zur Rückrunde angepfiffen wird, stehen sich die beiden Liga-Krösusse Purbach und Sankt Georgen im direkten Duell gegenüber. Für beide Mannschaften zählt – auch wenn so mancher Funktionär das Gegenteil behauptet – nur der Titelgewinn. Purbach hat am Transfermarkt spät, aber doch zugeschlagen und mit Mesut Dogan einen Edeltechniker verpflichtet. Sankt Georgen hatte da schon längst vorgelegt und sich die Dienste von Patrick Kasuba gesichert. Er soll vor allem das defensive Mittelfeld verstärken.

Auch wenn die Meisterschaft nach der ersten Frühjahrsrunde noch weitere 14 Partien zählt, mit einem vollen Erfolg gegen den Kontrahenten geht man gestärkt in die weitere Saison. Zudem hält sich der vermeintliche Sieger dieser Partie den Rivalen auch punktemäßig vom Leib. Seltener ist ein Auftaktspiel richtungsweisender als dieser Top-Schlager.
Ob diese Rechnung tatsächlich aufgehen kann? Aufgepasst auf den lachenden Dritten! Der aktuelle Herbstmeister kommt aus Trausdorf –und der ist durch den Osliper Ausstieg in der ersten Runde spielfrei. Die Truppe von Trainer René Strobl winkt somit eine Runde länger fix von der Tabellenspitze.