Erstellt am 20. November 2013, 11:33

von Pia Reiter

Ein bisschen getrübter Jubel. Pia Reiter über einen Geburtstag, der ein bisschen nachdenklich macht.

Der künftigen Regierung fehlen für die nächsten Jahre mindestens 18 Milliarden Euro. Die Ratlosigkeit ist (noch) groß, wo denn auf einmal das Budgetloch herkommt. Dass das Auswirkungen auf alle haben wird, ist klar.

Auch im Bezirk: Wer davon besonders betroffen sein könnte, sind Einrichtungen und Organisationen, die ausschließlich auf Förderungen von Bund und Land angewiesen sind, so wie die Frauen- und Familienberatungsstelle „Der Lichtblick“, die gerade ihr 20. Bestandsjubiläum gefeiert hat.

Jedes Jahr muss hier von Neuem bei sämtlichen förderungswilligen Stellen um Unterstützung angesucht werden. Jedes Jahr bangt das Team, ob die Beratung auch wieder im dringend benötigten Umfang wieder angeboten werden kann. Das macht eine längerfristige Planung so gut wie unmöglich.

Die wäre aber dringend notwendig, denn die Zahl der Hilfe suchenden Personen ist ständig am Steigen. Denn für Menschen in persönlicher Not, ist „Der Lichtblick“ oft der einzige Lichtblick.