Erstellt am 27. April 2016, 09:25

von Pia Reiter

„Film ab“ für den Bezirk. Pia Reiter über ein künftiges Projekt mit viel Potenzial.

Es ist ein Wunsch, der in Zeiten von Gemeinderatswahlen vor allem von den Jugendvertretern der Lokalpolitik immer wieder zu hören ist: ein Kino samt angeschlossenen Freizeitmöglichkeiten in der Nähe der Bezirkshauptstadt.

Denn das einzige Kino im Bezirk gibt es in der Seewinkelgemeinde Illmitz. Für viele Jugendliche im Bezirk, ohne Auto nur schwierig zu erreichen. Auch im niederösterreichischen Nachbarbezirk Bruck hat das einzige Stadtkino schon vor Jahren dicht gemacht. Viele weichen daher nach Wien aus.

Nun schaut es aber so aus, als ob der Wunsch nach einem Kino in greifbare Nähe gerückt ist (siehe Seite 29). Obwohl sich die Beteiligten derzeit noch bedeckt halten, ist klar: An dem Projekt wird bereits eifrig gearbeitet.

Mit dem stetig wachsenden Bezirk und jedem neuen Unternehmen im Betriebsgebiet zwischen Parndorf und Neusiedl am See nimmt auch die Attraktivität für potenzielle Investoren zu. Experten, die sicher genau abwägen, welcher Standort genug Potenzial für ein neues Unterhaltungszentrum hat.