Erstellt am 25. Juli 2012, 00:00

Frischer Wind: Danke 1860!. CHRISTOPHERSCHNEEWEISSüber das positive Trainingslager der Münchner.Der Besuch des TSV 1860 München war genau das, was der SC Neusiedl gebraucht hat: Nach dem bitteren Abstieg in die BVZ Burgenlandliga, dem schweren Aderlass

 |  NOEN
x  |  NOEN

Der Besuch des TSV 1860 München war genau das, was der SC Neusiedl gebraucht hat: Nach dem bitteren Abstieg in die BVZ Burgenlandliga, dem schweren Aderlass des Kaders und der stressigen Transferzeit wurden nämlich die Nerven aller Beteiligten beim NSC arg strapaziert. Das bravourös organisierte Trainingslager für die Löwen war aber ein deutlicher Fingerzeig in eine positive Zukunft.

Freilich war das Ganze auch nicht gerade ein Event zum Zurücklehnen. Die Verantwortlichen der Grün-Weißen schufteten unzählige Stunden in ihrer Freizeit, um dem deutschen Zweitligisten perfekte Rahmenbedingungen zu präsentieren – inklusive zweier Testspiele, die zusammengerechnet an die 2000 Zuschauer anlockten.

Trotzdem hat sich die Mühe gelohnt, denn diese Aufmerksamkeit hat den Neusiedlern gut getan. Es war wie in Ostliga-Zeiten und das nicht nur deswegen, weil am Sportplatz wieder die Hölle los war. Nein, auch die Leistung der Seestädter im Spiel gegen 1860 war vielversprechend. 70 Minuten lang konnte die Truppe von Richard Niederbacher die Stirn bieten und ein 0:1 halten. Erst am Schluss fielen noch vier weitere Löwen-Treffer.

Mit anderen Worten: Das könnte schon die Initialzündung für die neue Saison gewesen sein.

ta.zvb@ssieweenhcs.c