Erstellt am 19. September 2012, 09:03

In Neusiedl geht man gerne Baden. Pia Reiter über „nackte“ Zahlen und einen heißen Sommer.

Und das ist jetzt mal wörtlich gemeint. Denn die aktuelle Statistik der Freizeitbetriebe, eine ausgegliederte Gesellschaft der Stadt, die für See- und Hallenbad zuständig ist, bescheinigt einen Zuwachs um 16,9 Prozent. In absoluten Zahlen heißt das: 63.350 Besucher waren in dieser Saison im Seebad (siehe Seite 18).
Dabei hat die Situation vor etwas mehr als zwei Jahren noch ganz anders ausgesehen: Eine Studie bescheinigte der Stadt damals, dass der Betrieb nur mit höheren Eintrittspreisen und mehr Gästen aufrecht zu erhalten sei. 2010 wurden die Preise erhöht. Dabei zeigt man sich seitens der Stadt auch bereit, auf Kundenwünsche einzugehen. So wurde das Hallenbad heuer erstmals die ersten beiden Septemberwochen geschlossen und nicht wie sonst üblich, während der Weihnachtsferien.
Nun müsste nur mehr die Parkplatz-Problematik (zu wenig Stellflächen) gelöst werden, damit nicht die Seestraße an heißen Tagen immer zugeparkt wird, schon hätten die Neusiedler und die Badegäste rein gar nichts mehr zu meckern.