Erstellt am 28. Januar 2015, 10:38

von Pia Reiter

Der eine kommt, der andere geht. Pia Reiter über gebremste Einkaufsfreuden und bitteren Konkurrenzkampf.

Während sich im Neusiedler Betriebsgebiet Prädium ein neues Autohaus ansiedelt und so der Stadt neue Arbeitsplätze und Kommunalsteuer bescheren, schließt ein Lebensmittelkonzern eine seiner zwei Filialen und wandert nach Parndorf ab. Dort eröffnet am 19. März das Fachmarktzentrum PADO mit 16 Geschäften.

Just zu dem Zeitpunkt, an dem auch das Projekt auf Neusiedler Seite mit dem Namen "Neusee - perfect shopping" aufsperren wollte. Wollte, denn hier musste umgeplant werden und das hat Zeit gekostet. Nun soll im Frühling endlich der Spatenstich über die Bühne gehen.

Und auch ein drittes Einkaufszentrum gegenüber des Parndorfer Outletcenters steht seit Jahren in der Pipeline. Hinter den Kulissen der Projektbetreiber tobt seit Langem ein harter Konkurrenzkampf: Langfristig überleben wird nur der, der die zugkräftigen Geschäfte für sich gewinnen kann. Der Kampf um die Kunden ist hart: Gewinnen wird ihn der, der das attraktivste Angebot hat.