Erstellt am 24. Dezember 2014, 05:03

von Pia Reiter

Ein Geschenk, das „rockt“. Pia Reiter über das Christkindl für die Festival-Gemeinde Nickelsdorf.

Weihnachten war heuer für die Gemeinde Nickelsdorf schon ein paar Tage früher: Nova Rock-Zampano Ewald Tatar verkündete nämlich, dass das Festival für weitere sechs Jahre auf den Pannonia Fields II stattfinden wird. Für die Gemeinde eine wichtige Einnahmequelle, die jetzt noch mehr sprudeln dürfte, da das Festivalgelände um weitere 23 Hektar vergrößert wird.

Nicht nur Bürgermeister Zapfl freut sich über das verfrühte Geschenk, auch die Festival-Fans atmen auf und freuen sich auf Bands wie „Die Toten Hosen“, „Motörhead“ oder „Die Fantastischen Vier“. Ebenso verspricht das neue Konzept, welches vorsieht, dass die beiden Bühnen nebeneinander stehen werden und somit der bislang für die Festival-Besucher lange Fußmarsch wegfällt, ein Hit zu werden. Denn so kann man zwischen den einzelnen Gruppen hin und her pendeln, ohne zu viel zu verpassen. Und wer jetzt noch schnell ein Weihnachtsgeschenk für die Kinder oder Enkerl sucht, der kann ja Karten für das Nova Rock 2015 spendieren.