Erstellt am 10. August 2016, 12:13

von Pia Reiter

Ein Stadtfest mit Lerneffekt. Pia Reiter über das Besinnen auf alte Stärken und neue Höhepunkte.

Verjüngungskur mit dem gleichzeitigen Fokus auf bekannte Stärken: Nach einem Jahr Pause ging am vergangenen Samstag das Neusiedler Stadtfest über die Bühne. Das frisch zusammengewürfelte Team, das aus erfahrenen Organisatoren und Neuzugängen besteht, hat seine Arbeit gut gemacht. Zurück zum Wesentlichen und mehr Fokus auf die Jugend, waren die Vorhaben, dessen Umsetzung auch gelungen ist.

Beweis dafür, ist die Jugendbühne am Anger, die sich über großen Zulauf erfreute. Auch die verkleinerte Hauptbühne vor dem Rathaus konnte mit einer „Rolling Stones“-Coverband überzeugen.

Dabei zeigen sich die Organisatoren durchaus selbstkritisch: Bei den Hinweisschildern und der Anzahl der WCs gäbe es noch Lerneffekte, auch mehr Sitzplätze im Schatten und Maßnahmen für noch mehr Qualität für nächstes Jahr wären bereits in Diskussion, heißt es. Eines haben die Veranstalter auf jeden Fall mit dem neuen Konzept erreicht: Das Stadtfest ist wieder zu einem Straßenfest von Neusiedlern für Neusiedler geworden.