Erstellt am 08. Oktober 2014, 09:44

von Pia Reiter

Eine Stadt im Verkehrschaos. Pia Reiter über das Umsteigen von vier auf zwei Räder.

 |  NOEN

Wochentags ist der Stau in der Seestraße wegen der Einbahnregelung rund um das Bundesschulzentrum vorprogrammiert. Mit HAK, Pannoneum, Gymnasium und NMS und den täglich circa 4.000 Schülern, wird jeder Wochentag verkehrstechnisch zur Ausnahmesituation, die sich noch verschlimmern wird, weil durch ein neues Wohnprojekt mit zusätzlichen 450 Einwohnern in den nächsten zwei Jahren gerechnet wird und diese Wohnungen die Zufahrt über die Seestraße haben. Das ist schon länger bekannt, denn die Baustelle gibt es ja nicht erst seit gestern.

Fix ist, dass dringend eine Lösung für eine Verkehrsentlastung in der Seestraße gesucht werden muss. Die Öffnung der Bahnkreuzung ist ein erster Schritt. Der Ausbau der Radabstellplätze in den Schulen und die Initiative „Bikeline“, an der die Stadt bereits teilnimmt und die zum Ziel hat, dass die Schüler das Rad als Verkehrsmittel nutzen, um in die Schule zu kommen. Vielleicht ein Vorbild für alle Neusiedler, die für Wege in der Stadt auch vermehrt das Fahrrad nützen könnten.