Erstellt am 10. Juni 2015, 08:21

von Pia Reiter

Kein Grund zum Feiern. Pia Reiter über die geplante Rettung von Vereinsfesten.

Seit circa einem Jahr werden immer wieder Vereinsfeste abgesagt, weil es im Vorfeld der Veranstaltungen immer wieder zu „gezielten“ Anzeigen kommt. Ein Trend, der sich durch das ganze Burgenland zieht.

Besonders betroffen sind Feste, die vor allem von jungen Leuten besucht und auch organisiert werden. Auch das Joiser Maibeat hat eine Anzeige kassiert. Die Organisatoren der JVP-Jois, rund um Sascha Krikler, wollten jedoch nicht so einfach die Flinte ins Korn werfen und schafften es, unter strenger Einhaltung aller Auflagen, die Veranstaltung auf die Beine zu stellen.

Außerdem wurde die Plattform "Rettet die Vereinsfeste" auf Facebook ins Leben gerufen, wo die Bundesregierung dazu aufgerufen wird, mit einer entsprechenden Gesetzesänderung die Vereinsfeste auf rechtlich abgesicherte Beine zu stellen. Das ist lebenswichtig für die Vereine, denn wenn Menschen, die sich ehrenamtlich bei Vereinsfesten einsetzen mit einer Anzeige rechnen zu müssen, werden viele die Lust verlieren, sich überhaupt zu engagieren.