Erstellt am 27. Juli 2016, 10:06

von Pia Reiter

Zuwachs als Herausforderung. Pia Reiter über die Stadt Neusiedl am See, die (zu) schnell wächst.

Nun kommt es also wieder zum Einsatz, das von den Pädagoginnen und Kindern liebevoll genannte blaue Haus. Gemeint ist damit der beim Tabor-Kindergarten (TABOKI) aufgestellte Container. Seit der umgebaute und vergrößerte Kloster-Kindergarten in Vollbetrieb ist, wurden die am Taboki angedockten Container-Räume nicht mehr gebraucht. Bis jetzt.

Ab Herbst wird dort wieder eine Kindergartengruppe einziehen, denn der Bedarf an Betreuungsplätzen ist wieder einmal höher, als die Anzahl, die die Stadt durch die Kinder, die im Herbst mit der Schule starten, zur Verfügung hat. Viele Neusiedler fordern schon seit längerem einen vierten Kindergarten.

Denn es scheint, als gäbe es permanent mehr Betreuungsbedarf, als Plätze zur Verfügung stehen. Bei der derzeitigen finanziellen Situation der Stadt sind solche Investitionen gelinde gesagt eine Herausforderung. Durch den Zuzug, der laut Prognosen auch in den nächsten Jahren anhalten wird, ist das ja nur die Spitze vom Eisberg. Sämtliche Infrastruktur muss mit der Stadt mitwachsen.