Erstellt am 14. August 2013, 00:00

KOMMENTAR. Heiß, heißer, Neusiedl am See

Eine gute Werbung war es allemal: Egal, ob Neusiedl am See jetzt der heißeste Ort Österreichs oder Hitzepol des Burgenlands ist. Seit vergangenem Donnerstag drehte sich alles um den neuen Hitze-Rekord und der Name der Stadt wurde stündlich in den Medien genannt. Zweiundzwanzig Stunden lang. 40,6° C waren einfach zu heiß, um wahr zu sein.

Dann war das Zittern vorbei und Bad Deutsch-Altenburg hatte die Nase vorne. Deren Wert mit 40,5 °C wurde amtlich bestätigt. Dort war kein laufendes Baustellenfahrzeug in der Nähe der Messstation vorgefunden worden.

Eines steht fest: Die Jagd nach einem neuen Temperatur-Rekord kommt bestimmt. Auf Facebook ging es jedenfalls hoch her, viele Neusiedler posteten ihre persönlichen Rekord-Werte und fragten: Wer bietet mehr?

Wetterexperten sehen den Krimi um die Rekord-Hitze eher von der praktischen Seite und können die Hysterie darum nur begrenzt nachvollziehen, denn schwitzen tut man sowieso. Egal, ob das Thermometer jetzt 40,3 oder 40,6°C anzeigt.