Erstellt am 10. Juli 2013, 00:00

KOMMENTAR. Spannung dank breiter Spitze

Es tut sich einiges bei den Vereinen in der 2. Klasse Nord. Viele Zugänge, aber auch Abgänge stehen schon zu Buche. Der UFC Oggau und der SV Mörbisch haben sich ordentlich verstärkt und hauptsächlich in der 2. Liga Nord geplündert. Die Gumatz-Truppe holte gleich drei Kicker aus Breitenbrunn. Mörbisch räumte den Kader des SC Trausdorf so gut wie leer. Doch auch die prominenten Zugänge sind kein Garant für einen Meistertitel – wenngleich der auch nicht auf der Speisekarte für die kommende Saison steht.

Heuer wird es wohl ein breites Spitzenfeld mit mehreren Titelanwärtern geben. Hornstein dürfte dabei wohl die beste Ausgangslage haben. Doch auch der ASV muss konstanter werden, um wieder 1. Klasse-Luft zu schnuppern. Vergessen darf man auch nicht auf Großhöflein und Pamhagen. Ein großes Fragezeichen sind natürlich auch die beiden Absteiger Podersdorf und Wulkaprodersdorf. Der UFC verstärkte sich mit einem brasilianischen Duo, das für den nötigen Erfolgsrhythmus sorgen soll. Bei Wulkaprodersdorf kehrt Stürmer Mario Horvath zurück.

Alles in allem könnte die kommende Saison eine spannende werden. In den letzten Jahren standen die Meister und Aufsteiger schon lange vorher fest. Mit einer breiten Spitze könnte der Titelkampf aber lange offen bleiben.