Erstellt am 03. Juli 2013, 00:00

KOMMENTAR. Kinderbetreuung kostet Geld

Dass die Volksschule am Tabor in Neusiedl am See dringend renoviert gehört, ist mittlerweile jedem Bürger bekannt. Auch, dass der Kindergarten Gartenweg bald eine Baustelle sein wird, eine moderne, größere Betreuungseinrichtung soll entstehen. Kein idealer Zeitpunkt also, um die Tarife für die Nachmittagsbetreuung der Volksschule und die Kindergärten zu erhöhen. Das meinen zumindest die Grünen und die SPÖ und stimmten im Gemeinderat dagegen. Die FPÖ entschied mit ihrer Stimme, die Erhöhung im Kindergarten ging knapp durch. Der Hinweis von Lentsch, dass sowohl Grüne als auch SPÖ beim Budget 2013, den dort bereits eingerechneten teureren Tarifen zugestimmt hatten, wollten SPÖ und Grüne nicht gelten lassen.

Mit der Erhöhung der Kindergartentarife ist es ähnlich, wie mit einer Zahnbehandlung: Man freut sich nicht gerade drauf, sie ist aber notwendig. Denn, wenn man nicht rechtzeitig darauf schaut, dass es gerichtet wird, wird der Schaden immer größer. Auch wenn es in diesem Fall „nur“ das Gemeindebudget gewesen wäre.