Erstellt am 03. April 2013, 00:00

KOMMENTAR. Klassenerhalt

Der Punkt, den es nach dem 2:2 zwischen Halbturn und Apetlon für beide gab, nützt keinem so richtig etwas – am allerwenigsten aber der Elf von Franz Ziniel, die vom letzten Platz einfach nicht wegkommt und nun immer mehr an Boden verliert. Denn Tadten, einer der härtesten Konkurrenten im Abstiegskampf, konnte gegen Breitenbrunn die vollen Punkte einfahren und damit vorerst Mönchhof überholen. Die Rainprecht-Truppe muss aber erst in Illmitz ran, das Spiel wurde – wie so viele an diesem Wochenende – abgesagt.

Für die Halbturner spitzt sich indes die Lage immer mehr zu. Denn immerhin müssen heuer drei Mannschaften den schweren Gang in die 1. Klasse antreten. Und die Aufgaben werden in den nächsten Wochen nicht leichter: Am Freitag muss man – so es jemals zu schneien aufhört – in Leithaprodersdorf antreten. Auf Serkan Silik und Thomas Zinkl wird man dort aber verzichten müssen. Beide sahen gegen Apetlon die Gelb-Rote Karte.

Auf den rettenden zwölften Platz fehlen im Moment vier Punkte. Von dem ist man momentan trotzdem gefühlte Welten entfernt. Es fehlt die Konstanz: Denn Halbturn führte zwar zuletzt gegen Apetlon mit 2:0, konnte am Ende aber von Glück sprechen, überhaupt den Punkt über die Runden gebracht zu haben.