Erstellt am 31. Oktober 2012, 00:00

KOMMENTAR. Sie haben die Qual der Wahl

Mehr als 6.000 Wähler sind amSonntag aufgerufen, erneut ihre Stimme abzugeben. In vier Gemeinden des Bezirks konnte sich kein Bürgermeisterkandidat klar durchsetzen. Deshalb geht Andau, Deutsch Jahrndorf, Illmitz und Kittsee am Sonntag in Runde zwei. Endspurt also für die acht Mandatare, die um den Bürgermeistersessel rittern. Hausbesuche stehen auf deren Prioritätenliste ganz weit oben, der persönliche Kontakt zu den Wählern wird nochmals gesucht. Die Klingen mit dem Gegner werden dabei, laut den Kandidaten, selten gekreuzt.

Im Gegenteil: Man bemüht sich, die eigenen Stärken und das Positive in den Vordergrund zu stellen. Ein großer Vorsatz, bei dem noch nicht klar ist, wie er bei den Wählern auch ankommt. Und reicht das als Entscheidungshilfe? Ein Patentrezept, wie man die Menschen von sich selbst überzeugt, gibt es nicht.
Am Sonntag wird entschieden, wer dann die Nase vorne hat und die Wähler von sich besser überzeugen hat können.