Erstellt am 03. Oktober 2012, 00:00

KOMMENTAR. Mehr Polizisten, mehr Schlaf

Egal ob bei einem Einbruch in eine Garage in Kittsee ein Akkuschrauber und eine Stichsäge im Wert von 240 Euro gestohlen werden oder in Pamhagen in einer Nacht zehn Einbrüche in Wirtschaftsgebäude und Geräteschuppen verübt und dabei ein Motorfahrrad, Bohrmaschinen und Autoreifen samt Alufelgen entwendet werden. Das subjektive Sicherheitsgefühl ist immer dasselbe: Nämlich ein schlechtes. Kein Wunder, dass sowohl Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP), als auch Landeschef Hans Niessl (SPÖ) meinen, dass dieses gestärkt gehört.

Vielleicht ist man sich deswegen uneinig darüber, wer denn nun für die Aufstockung der Polizisten im Seewinkel verantwortlich ist. Da steht dem Bezirkspolizeikommandanten, eine große Aufgabe bevor: Es gilt die Schlepperkriminalität und die Einbrüche zu bekämpfen, am besten gleich präventiv durch mehr Präsenz. Den Menschen, die sich in ihren eigenen vier Wänden fürchten, ist es sicher egal, wer jetzt durchgesetzt hat, dass mehr Polizisten Dienst tun. Denn allein, dass es so ist, lässt viele schon wieder ruhiger schlafen.