Erstellt am 11. Januar 2012, 00:00

Legionär aus dem Bilderbuch. Marek Svec spielt seit Sommer 2006 beim SC Zagersdorf. Seit der Saison 2007/08 markierte er für die Kleinschweizer insgesamt 79 Treffer, war in jeder Spielzeit bis heute am Ende unter den besten zehn Torschützen der Liga.

 |  NOEN
x  |  NOEN

Marek Svec spielt seit Sommer 2006 beim SC Zagersdorf. Seit der Saison 2007/08 markierte er für die Kleinschweizer insgesamt 79 Treffer, war in jeder Spielzeit bis heute am Ende unter den besten zehn Torschützen der Liga. Ein vorbildliches Beispiel an Einsatz und Teamgeist. Ein gelungener Transfer also, der den Zagersdorfer Verantwortlichen damals glückte. So stellt man sich die Leistungen eines Legionärs vor. Auch heuer hat der Slowake nichts von seiner Torgefährlichkeit eingebüßt: In 13 Spielen netzte Svec zwölf Mal. Eine bemerkenswerte Zahl, vor allem wenn man bedenkt, dass die gesamte Mannschaft des SC Zagersdorf lediglich 15-mal ins Schwarze traf. Dennoch scheinen sich die Wege des vorbildlichen Legionärs und seines Vereins in dieser Transferzeit nun zu trennen. Die Interessenten stehen natürlich Schlange, ein Mann mit einer derartigen Reputation ist für jeden Verein interessant.

Zweifel bleiben allerdings, ob sich Svec, der seit Jahren nur in der letzten Leistungsklasse agierte, auch höherklassig durchsetzen kann. Auch das Alter des Slowaken scheint ein Problem, wäre der Über-30er doch wohl nur eine Lösung für ein, zwei Jahre. Eine Mannschaft für die Zukunft kann man um den Stürmer nicht mehr aufbauen. Aber wer weiß? Vielleicht kommt es ja gar nicht zu einem Wechsel.

m.pinter@bvz.at