Erstellt am 16. September 2015, 06:22

von Martin Ivansich

Neudorf ist reif für den Aufstieg. Martin Ivansich über den ewigen Aufstiegskandidaten in der 1. Klasse Nord.

In den letzten Jahren zählte die Elf von Trainer Dieter Firmkranz aus Neudorf immer zumindest zum erweiterten Kreis der Meister-Kandidaten. Zwar spielte der ASV stets im vorderen Drittel mit, der ganz große Wurf blieb aber aus.

In dieser Saison sind die erklärten Favoriten Deutsch Jahrndorf, Halbturn und Andau. Alle drei Gegner standen dem ASV in dieser Saison bereits gegenüber. Gegen Deutsch Jahrndorf gab es eine knappe 1:2-Niederlage. Andau wurde in der vorletzten Runde deutlich mit 4:0 bezwungen.

Am vergangenen Spieltag setzten sich Rudi Skrobak und Co. auch gegen Halbturn durch und gewannen mit 3:1. Waren in den vergangenen Jahren noch die direkten Konkurrenten häufig ein Stolperstein am Neudorfer Weg nach ganz oben, scheint dies in diesem Jahr nicht mehr das Problem zu sein.

Speziell die Angriffsabteilung der Neudorfer war in den ersten sechs Runden gut aufgelegt. Mit 16 Treffern ist man die Mannschaft mit den meisten erzielten Toren. Möglicherweise liegt der Mannschaft die Rolle des Außenseiters besser als jene des Favoriten.

Zumindest scheint es so, als würde der ASV derzeit ohne jeden Druck spielen. Wenn die Schützlinge von Coach Dieter Firmkranz diese Unbekümmertheit beibehalten, dann könnte heuer der ganz große Wurf gelingen – in Form des Aufstiegs in die 2. Liga Nord.