Erstellt am 11. Juli 2012, 00:00

Neusiedl ist die stärkste Truppe. CHRISTOPHERSCHNEEWEISSüber dasFinale in derÜbertrittszeit.Was unseren Bezirk betrifft, ist in der BVZ Burgenlandliga schon der Großteil der Neuverpflichtungen abgewickelt worden.

 |  NOEN
x  |  NOEN

Was unseren Bezirk betrifft, ist in der BVZ Burgenlandliga schon der Großteil der Neuverpflichtungen abgewickelt worden. Die Parndorfer 1B hat ihre Hausaufgaben erledigt, mit acht Neulingen ist das Transferprogramm abgeschlossen.

Der SC Neusiedl könnte noch einmal zuschlagen, die große Transferbombe wurde mit Pavol Sedlak aber schon gezündet und wird nicht mehr zu toppen sein.

Der FC Winden hat noch alle Hände voll zu tun. Am Samstag werden im Rahmen des B50-Cups in Jois Spieler getestet, da wartet wohl noch ein stressiges Wochenende auf die Funktionäre.

Welcher der drei Bezirksklubs wird der stärkste in der kommenden Saison sein? Eine Prognose wäre jetzt verfrüht. Aber eines lässt sich mit Gewissheit sagen: Mit dieser Mannschaft könnte Neusiedl ein Leiberl reißen. Zumindest die Defensive dürfte nur schwer zu knacken sein, in der Offensive hängt wohl sehr viel davon ab, wie Sedlak einschlägt.

Parndorfs 1B schätze ich stärker als im Vorjahr ein, da ist ein sicherer Mittelfeldplatz drinnen. Und Winden? Eine Wundertüte, die ganz unten, aber bei günstigem Meisterschaftsverlauf auch sogar im oberen Tabellendrittel landen könnte.

ta.zvb@ssieweenhcs.c