Erstellt am 18. Juni 2014, 09:41

von Pia Reiter

Neustart nach Auflösung. Pia Reiter über das Ende des Werbevereins als Chance für einen Neustart.

Seit mehr als dreißig Jahren war der Werbeverein der Stadt als Unternehmer-Plattform aktiv. Mit dessen Auflösung endet nun auch ein Stück Geschichte.

Es gibt noch einige Wirtschaftstreibende, die mit Wehmut an die „guten alten Zeiten“ zurückdenken, wo es bei einer großen Weihnachtsverlosung als Hauptgewinn ein Auto für die Kunden, die in der Stadt ihre Einkäufe erledigt haben, gab.

Die Unternehmer der Stadt sowie die Stadtpolitik sind nun gefordert, sich Gedanken über die zukünftige Entwicklung eines neuen, verbesserten Konzepts für die Stadt-Wirtschaft zu machen, denn Werbeverein komplett neu zu starten. Dazu bedarf es mit Sicherheit der Unterstützung der Stadt, sowohl organisatorisch als auch finanziell.

Eines darf man bei der äußerst schwierigen Finanzlage in Neusiedl am See nicht außer Acht lassen: Wenn für die Unternehmer nichts mehr gemacht wird, wird sich die Situation in Bezug auf die Stadtfinanzen auch nicht verbessern. Denn weniger Unternehmer bedeuten weniger Einnahmen aus der Kommunalsteuer.