Erstellt am 15. Juni 2016, 10:17

von Pia Reiter

Ohne online geht es nicht mehr. Pia Reiter über moderne Technologie und deren Einsatz im Tourismus.

Wie sehr das Internet Auswirkungen auf unser tägliches Leben hat, und ob diese positiv oder negativ sind, darüber lässt sich sicher streiten. Ein Bereich, in dem es aber ohne Internet nicht mehr geht, ist der Tourismus. Denn das Buchungsverhalten der Gäste hat sich in den vergangenen Jahren grundlegend geändert. Gebucht und vorher ausgewählt werden Urlaubsort und Quartier nun hauptsächlich im Internet.

Das haben auch NTG und „nordburgenland plus“ erkannt und ein Projekt für Zimmervermieter rund um den Neusiedler See ins Leben gerufen. Ihnen soll Starthilfe für den professionellen Umgang mit Homepage, Buchungsanfragen über Internet oder der Präsenz auf sozialen Netz-Plattformen wie Facebook gegeben werden.

Was die Tourismus-Experten dabei aber nicht vergessen dürfen: Neben dem Anwenden und Beherrschen moderner Technologie und Kommunikation wird man auch in Zeiten des Internets aber kaum um Werbung im eigenen Land und die typisch burgenländische Gastfreundschaft herumkommen.