Erstellt am 19. März 2014, 08:44

von Christopher Schneeweiß

Platz zwei ist in Reichweite. Christopher Schneeweiß über eine Chance, die aber nicht gerne thematisiert wird.

Der SC Neusiedl befindet sich mit Rang drei im Spitzenfeld der BVZ Burgenlandliga und liegt nur fünf Punkte hinter Marz. Die Parndorf Amateure sind außer Reichweite und mit zwölf Zähler Vorsprung klar auf Meisterkurs. Kratzen braucht das die unmittelbare Tabellenkonkurrenz nicht wirklich. Denn das primäre Ziel der Verfolger ist eigentlich der zweite Platz.

Aussprechen traut sich das keiner so richtig. Es ist eben ein tabuisiertes Faktum, dass der zweite Platz zum Aufstieg reichen könnte. Dann nämlich, wenn im Falle eines Abstiegs der Parndorfer aus der Ersten Liga die Amateure nicht aufsteigen dürfen.

Sportlich gesehen wäre das für den Bezirk ein Desaster und da verwundert es nicht, wenn keiner der Top-Klubs der BVZ Burgenlandliga sich das Primärziel setzt: Wir wollen den zweiten Platz! Denn umgekehrt würde das auch heißen, dass auf ein Unglück in Parndorf gehofft wird.

Trauriger Mitspieler sind dabei jedenfalls die Amateure. Die spielen nämlich eine sensationelle Saison, müssen aber im „Worst Case“-Szenario trotzdem einen Mitstreiter ziehen lassen. Es wäre ein Titel ohne Mittel, würden die Amateure nicht aufsteigen dürfen. Verdient hätte sich der SC/ESV so ein Schicksal sicher nicht.