Erstellt am 11. Dezember 2013, 08:00

von Pia Reiter

Tourismus-Schub erwünscht. Pia Reiter über ein großes Projekt mit kleinen Bällen.

Projektankündigungen in Sachen neuer Golfplatz gab es bereits viele, verwirklicht wurde bis jetzt noch keines. Auch in St. Andrä am Zicksee, wo ein Tiroler Hotelier, groß investieren wollte, ist noch nichts passiert. Hier sollte in Thermen-Nähe ein Zusatzangebot für die Gäste geschaffen werden. Derzeit scheint das Projekt aber eher auf Eis zu liegen.

Die Nase vorne hat jetzt die Vila Vita: hier liegt seit fast zwei Jahren ein konkretes Projekt vor, nun hat auch der Raumplanungsbeirat empfohlen, grünes Licht für den 9-Loch-Golfplatz des Pamhageners Hotel- und Feriendorfs zu geben. 24 neue Ferienhäuser sollen gebaut, der Badesee vergrößert werden.

Als Stärkung der Region zwecks Nächtigungs- und Gästezuwachs sieht die Politik die geplante Erweiterung. In Zeiten, wo immer mehr kleine, private Zimmeranbieter keine Nachfolger für ihre Pensionen finden, werden die gewünschten Nächtigungssteigerungen nicht leicht erzielt. Auch hier ist die Politik gefordert, Rahmenbedingungen zu schaffen, um auch die Kleinen zu unterstützen..