Erstellt am 24. Juni 2015, 07:58

von Martin Plattensteiner

Verstärkungen für volle Kassen. Martin Plattensteiner über das Aufrüsten in der 2. Liga für den großen Coup.

Sankt Margarethen, Purbach, Sankt Georgen, Wimpassing und Wallern – die Aufsteiger in die BVZ Burgenlandliga der vergangenen fünf Jahren hatten eines gemeinsam: dank eines Top-Gönners eine Top-Truppe. Der Quasi-Durchmarsch in eine Liga höher stand meistens vor dem ersten Spieltag fest.

Zugegeben – Wallern verfügte über ein lang eingespieltes Team. So manche Bröseln und auch Fetzereien mussten durchgestanden werden, am Ende war man als Favorit auch mit beiden Beinen am Sonnenplatz.

Die Saison 2015/16 verspricht noch mehr Spannung. Die Chance, mit etwas geringeren Mitteln als die eines Liga-Krösus eine Liga nach oben zu springen, sind zum Greifen nahe.

Steinbrunn und Trausdorf rüsten für den großen Coup. Die Dwornikowitsch-Truppe wurde so ergänzt, dass etwaige Ausfälle kompensiert werden können. In Trausdorf holt man Routiniers aus der Nachbarschaft (zurück). Sportboss Christian Rotpuller hat da ganze Arbeit geleistet.

Warum drängt man in die BVZ Burgenlandliga? Klar – Derbys gegen Klingenbach, Purbach, Sankt Margarethen, Draßburg, Wimpassing, Parndorf 1b und Mattersburg Amateure (allesamt Klubs in einem „reiseverdächtigen“ Radius) versprechen tolle Kulissen, starke Medienpräsenz und die Möglichkeit auf volle Kassen.