Erstellt am 04. November 2010, 07:34

Voll auf den Wind gesetzt. PIA REITERü über zukünftige Chancen auf dem Arbeitsmarkt im Bezirk.

 |  NOEN
x  |  NOEN

Ein Arbeitsplatz in 136 Meter Höhe - nur für schwindelfreie und körperlich fitte Personen zu empfehlen. So groß die Entfernung vom sicheren Boden auch sein mag, genauso groß sind die Chancen am Arbeitsmarkt. 150 Stellen wurden bereits ausgeschrieben. Das Burgenland setzt bei der Stromgewinnung voll auf Windenergie und gerade erst wurden die Genehmigungsverfahren für weitere 69 Windräder im Bezirk abgeschlossen. Noch einmal so viele Windräder sind schon in Planung.

Nun wurden die lange versprochenen „Green Jobs“, also von der Politik und der zuständigen Firma Enercon - einem Servicebetrieb für Windräder - präsentiert. Und Enercon scheint ein beliebter Partner für die Gemeinden im Bezirk zu sein. Bisher hatte es geheißen, das Servicecenter für Windräder soll auf der Parndorfer Platte entstehen. Doch auch in anderen Gemeinderatssitzungen wie etwa in Weiden am See wurde über eine mögliche Ansiedelung gesprochen. Einige Gemeinden rechnen sich Chancen aus. Die Nickelsdorfer haben sogar eine Resolution verabschiedet, in der sie den Landeshauptmann um Unterstützung bitten. Wer das Rennen schlussendlich macht, bleibt abzuwarten.

KOMMENTAR

p.reiter@bvz.at