Erstellt am 21. Mai 2014, 07:00

von Pia Reiter

Was Hänschen nicht lernt.... Pia Reiter über einen zeitigen Beginn ohne späte Reue.

Bis Ende Mai steht die Stadt Neusiedl am See ganz im Zeichen der Gesundheit. Und die fängt hier schon in den Schulen an. Der Start des Projekts „Gesunde Woche“ kann sich sehen lassen: Zwei Wochen lang, erreichen die unterschiedlichsten Angebote an die 1.000 Schüler, im Alter zwischen sechs und 14 Jahren. Eine Steuergruppe hat die zahlreichen Aktionen überlegt.

Laut den Koordinatoren vom „Nezwerk“, wo alle Fäden zusammenlaufen, waren die Ideen so zahlreich, dass aus einer geplanten Woche, gleich zwei Wochen wurden. Vier Schulen, von der Tabor-Volksschule bis hin zum Gymnasium, machen mit. Vom Kochen gesunder Gerichte, mit Sarah Wiener, bis hin zum Zumba-Tanzen, dem Anti-Raucher-Projekt, oder dem Erarbeiten eines Stärken-Portfolios, nach dem Motto „In einem gesunden Körper, wohnt ein gesunder Geist“, ist alles dabei.

Der nächste Schritt scheint klar vorgezeichnet: Gesunde Bewusstseinsbildung, die auch schon bei den Drei- bis Sechsjährigen im Kindergarten Schule machen könnte.