Erstellt am 28. Januar 2015, 10:46

von NÖN Redaktion

Billa sperrt wieder zu. Rewe schließt eine der beiden Filialen in der Stadt, neuer Standort im PADO sperrt am 19. März auf.

Wechsel. Die Filiale am Kurzen Hirschfeld schließt am 18. März, Mitarbeiter arbeiten ab 19. März am neuen Konzernstandort im Shopping-Park "Pado".  |  NOEN, zVg

Die Gerüchte über die Schließung der Neusiedler „Billa“- Filiale am Kurzen Hirschfeld und einen gleichzeitigen Standortwechsel in den zukünftigen Shopping-Park „Pado“, der im Frühjahr in Betrieb gehen wird, hielten sich bislang hartnäckig - auf Anfrage der BVZ bestätigte Ines Schurin, Pressesprecherin der „Rewe-Group“, dann am Montag die neuen Pläne des Konzerns: „Die „Billa“- Filiale wird am 18. März geschlossen. „Billa“ positioniert sich strategisch neu und eröffnet am 19. März den Standort in Parndorf. Alle MitarbeiterInnen werden in den neuen Standort übernommen.“

Auf großräumige Umbauarbeiten der einstigen „Zielpunkt“-Filiale am Kurzen Hirschfeld im Ausmaß von rund vier Monaten folgte erst im Mai 2013 die Eröffnung der zweiten „Billa“-Geschäftsstelle in Neusiedl am See. Als Gründe für die Übersiedlung des Standorts nennt Ines Schurin eine Neuausrichtung des Konzerns: „Bei der Neupositionierung erwarten wir uns auch, neue Kundschaft gewinnen zu können. „Billa“ freut sich hier schon auf das neue Umfeld, welches das Shoppingcenter zu bieten hat. Gleichzeitig wünschen wir uns natürlich auch, dass unsere Stammkunden den kurzen Weg mit uns mitwandern und uns erhalten bleiben.“