Erstellt am 11. Dezember 2011, 11:25

Ladendiebe im Visier der Polizei. Die Polizei hat im Nordburgenland in der Vorweihnachtszeit ein besonderes Auge auf Ladendiebe. Im Designer Outlet Center in Parndorf klickten am dritten Einkaufssamstag für zwei Männer die Handschellen.

NÖN/BVZ
Ein 21-jähriger Mann aus der Mongolei wurde von einem Detektiv beim Stehlen beobachtet und von einem Zivilpolizisten angehalten. Ein 17-jähriger Russe wurde von einer Verkäuferin ertappt, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland am Sonntag. "In der Weihnachtszeit steigt die Zahl der Laden- und auch Taschendiebe naturgemäß an. Deshalb sind wir mit mehreren Streifen, zum Teil in Zivilkleidung, unterwegs", erklärte ein Beamter der Polizeiinspektion Parndorf der APA. Im Fall der zwei mutmaßlichen Ladendiebe vom Samstag wurde jeweils Kleidung im Wert von rund 300 bzw. 350 Euro gestohlen, die Diebstahlsicherung wurde runtergerissen oder mit einer Nagelschere entfernt. Beide Männer wurden in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht. Auf dem Areal des Outlet Centers kommt es auch immer wieder zu Pkw-Einbrüchen, erklärte der Polizist. Deshalb sei man auch auf den Parkplätzen unterwegs und habe erst am 8. Dezember die Fahrzeuge kontrolliert und deren Lenker über die Sicherheit informiert. "Man kann es leider nicht oft genug sagen, dass Navigationsgeräte und Wertgegenstände versteckt werden sollen. Ähnlich ist die Situation auch bei den Taschendieben: Bitte Geldbörsen ordentlich in den Handtaschen verstauen bzw. nicht hinten in der Hosentasche einstecken."