Erstellt am 17. Juni 2013, 11:44

Lkw verlor 90 Getränkekisten. Einen Scherbenhaufen hat heute, Montagfrüh, ein Lkw auf der Nordostautobahn (A6) im Burgenland hinterlassen.

APA13270960-2 - 17062013 - POTZNEUSIEDL - …STERREICH: ZU APA 156 CI - Einen Scherbenhaufen hat am Montag, 17. Juni 2013, ein Lkw auf der Nordostautobahn (A6) im Burgenland hinterlassen: Der mit Getränken beladene Lastwagen kam bei Potzneusiedl (Bezirk Neusiedl am See) nach einem Bremsmanöver ins Schleudern. Dabei wurde die rechte Seitenwand aufgedrückt, 90 Getränkekisten stürzten auf die Fahrbahn. +++ WIR WEISEN AUSDRÜCKLICH DARAUF HIN, DASS EINE VERWENDUNG DES BILDES AUS MEDIEN- UND/ODER URHEBERRECHTLICHEN GRÜNDEN AUSSCHLIESSLICH IM ZUSAMMENHANG MIT DEM ANGEFÜHRTEN ZWECK ERFOLGEN DARF - VOLLST€NDIGE COPYRIGHTNENNUNG VERPFLICHTEND +++ APA-FOTO: LANDESPOLIZEIDIREKTION BURGENLAND  |  NOEN, LANDESPOLIZEIDIREKTION BURGENLAN (APA)
Der mit Getränken beladene Lastwagen kam bei Potzneusiedl (Bezirk Neusiedl am See) nach einem Bremsmanöver ins Schleudern. Dabei wurde die rechte Seitenwand aufgedrückt, 90 Getränkekisten stürzten auf die Fahrbahn, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland.

Der Lkw war von Kittsee kommend Richtung Wien unterwegs, als der 59-jährige Lenker verkehrsbedingt stark bremsen musste. Nachdem die Bordwand nachgegeben hatte, verteilten sich Glassplitter und Kisten auf einer Länge von 200 Metern am rechten Fahrstreifen und auf der Abbiegespur.

Die Asfinag rückte mit einer Kehrmaschine aus, um die Scherben zu beseitigen. Die A6 war währenddessen im Bereich der Unfallstelle bis 8.35 Uhr nur einspurig befahrbar.