Erstellt am 23. Juli 2015, 09:49

Mann brachte 17 Flüchtlinge in Kastenwagen ins Burgenland. Der Polizei im Burgenland ist Mittwochfrüh ein Schlepper ins Netz gegangen.

 |  NOEN, bilderbox.com

Ein 39-jähriger Mann soll 17 Flüchtlinge aus Syrien - ein Kind, drei Frauen und 13 Männer - in einem Kastenwagen über die Grenze nach Österreich gebracht und in Neusiedl am See abgesetzt haben. Der Schlepper wurde von der Polizei angehalten. Er zeigte sich geständig, hieß es heute, Donnerstag, von der Exekutive.

39-jähriger Schlepper zeigte sich geständig 

Die geschleppten Personen aus Syrien wollten zunächst flüchten, wurden jedoch kurz darauf festgenommen. Sie wurden in das Competence Center Eisenstadt (früher Polizeianhaltezentrum, Anm.) gebracht, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland mit. Der Schlepper wurde in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht.