Erstellt am 25. Februar 2012, 14:52

Mann mit 3,06 Promille erwischt. Mit einem "besonderen Fahrstil" hat am Freitag ein 42-jähriger Mann aus dem Bezirk Neusiedl am See auf sich aufmerksam gemacht.

 |  NOEN
Der Burgenländer fuhr gegen 17.45 Uhr mit 3,06 Promille Alkohol im Blut in Schlangenlinien durch Parndorf. "Eine Streife ist ihm gefolgt und hat versucht, ihn mittels Lichtzeichen, Blaulicht und Folgetonhorn zum Anhalten zu bewegen. Etwa einen halben Kilometer lang dürfte ihm das nicht aufgefallen sein", erzählte ein Polizist am Samstag.

Sämtliche entgegenkommende Fahrzeuge seien aufgrund des Blaulichts ausgewichen, dem Alkolenker dürfte das allerdings nicht "komisch" vorgekommen sein, schilderte der Beamte. "Es war schon ein Kunststück, dass er den Alkotest überhaupt zusammengebracht hat", so der Polizist. Der 42-jährige Nordburgenländer musste seinen Führerschein an Ort und Stelle abgeben. Er wird angezeigt.