Erstellt am 09. Dezember 2012, 12:04

Mann stahl in Outlet-Center: Festnahme. Um seine Spielschulden zu tilgen, ist ein 38-jähriger Slowake am Samstag im Outlet-Center in Parndorf im Bezirk Neusiedl am See auf Beutezug gegangen.

 |  NOEN, BilderBox
Der Mann wird verdächtigt, insgesamt vier Pullover und zwei Jogginghosen im Wert von 700 Euro gestohlen zu haben, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland am Sonntag mit. Angestellte hatten den Diebstahl beobachtet und Alarm geschlagen. Der Mann wurde festgenommen.

Die Angestellten stellten den Verdächtigen zur Rede, weshalb er das Diebesgut, von dem er bereits die elektronischen Sicherungen entfernt hatte, zurückgab. Daraufhin verständigten sie einen Sicherheitsmitarbeiter, der den 38-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei festhielt.

Seit geraumer Zeit sollen den Mann die Spielschulden in seiner Heimat geplagt haben. Um diese begleichen zu können, wollte er die erbeutete Ware verkaufen. Der 38-Jährige wurde in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht.

Mit einer Anzeige kamen zwei Taschendiebe aus Rumänien im Alter von 25 und 56 Jahren in Eisenstadt davon. Das Duo versuchte, in einem Einkaufsmarkt einer Pensionistin ihre Geldbörse aus der Handtasche zu stehlen. Während ein Mann die Frau ablenkte, griff sein Kollege zu. Nach zwei gescheiterten Versuchen konnte er beim dritten Mal die Börse in seiner Jacke verschwinden lassen.

Das Duo wurde währenddessen allerdings von einem 38-jährigen Mann beobachtet, der die beiden stellte und ebenfalls bis zum Eintreffen der Polizei festhielt. Der Pensionistin wurde die Geldbörse mit dem gesamten Inhalt zurückgegeben.