Erstellt am 05. September 2013, 08:17

Mit 208 km/h über die Ostautobahn. Eine Anzeige wegen überhöhter Geschwindigkeit hat sich am Mittwochvormittag der Fahrer eines Autos mit serbischen Kennzeichen eingehandelt.

Der Pkw-Lenker raste mit 208 statt 130 km/h über die Ostautobahn (A4). Der Autofahrer konnte nicht angehalten werden.

Ein Führerscheinentzugsverfahren wurde eingeleitet, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland am Donnerstag mit.