Erstellt am 10. Juli 2014, 11:52

von Christoph Weisz

NEUSIEDL AM SEE: Mitschüler bestohlen. Diebestour / Über eineinhalb Jahre lang stahlen drei Schüler an der Neusiedler HAK/HAS und dem Pannoneum aus den Klassenräumen.

Dreist. In einem unbeobachteten Moment stahlen die Diebe aus den Schultaschen.  |  NOEN, Christoph Weisz

Die Freistunden kamen den drei Schülern (zwei 19-jährige und ein 18-jähriger) gerade recht, um sich an den Schultaschen ihrer Mitschüler an der Akademie der Wirtschaft und des Pannoneums in Neusiedl am See zu vergreifen. Seit November 2012 schlugen die drei Burschen immer wieder zu.

Intensive Ermittlungen  führten zu den Tätern

Durch intensive Zeugenbefragungen und Erhebungen der Polizeiinspektion Neusiedl am See, gelang es nun die drei Täter auszuforschen. Bisher wurden 29 Geschädigte festgestellt. Der Schaden, den die Jugendlichen anrichteten, beläuft sich auf rund 4.000 Euro. „Die Täter gingen während der Freistunden oder am Nachmittag in die Schule und durchsuchten die Schultaschen der anderen Schüler. Sie entwendeten Bargeld, Handys und andere elektronische Geräte. Dabei gingen Sie zu zweit vor. Gelegentlich war der dritte Täter dabei“, sagt Lorenz Wesely, von der Polizeiinspektion Neusiedl am See.

Beute verkauften  sie im Internet

Ihre Beute verkauften die drei im Internet. Bei der Vernehmung gaben die jungen Männer zu, einen Großteil der Diebstähle begangen zu haben. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Anzeige auf freiem Fuß für die drei Diebe an.