Erstellt am 12. November 2011, 11:02

Mitten auf Fahrbahn gewendet - Drei Verletzte. Weil sie ihren Pkw mitten auf der Fahrbahn wenden wollte, hat eine Niederösterreicherin am Freitagabend auf dem Autobahnzubringer Gols/Weiden (Bezirk Neusiedl am See) einen schweren Verkehrsunfall mit drei Verletzten verursacht.

 |  NOEN, BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Ein nachkommender Autolenker konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und krachte in die Fahrerseite des querstehenden Wagen, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland heute, Samstag.

Die 48-jährige Frau aus Mödling hatte die A4 gerade verlassen und war in Richtung Gols unterwegs. Nach einem halben Kilometer entschied sie sich zur Autobahn zurückzufahren und leitete daher das Wendemanöver ein. Der 26-jährige Fahrer des nachkommenden Pkw erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und wurde ins Krankenhaus Eisenstadt gebracht.

Seine 23-jährige Beifahrerin und die 48-jährige Niederösterreicherin wurden leichter verletzt und in der Unfallambulanz Frauenkirchen behandelt. An beiden Autos entstand Totalschaden.