Erstellt am 06. Juli 2015, 14:41

von NÖN Redaktion

Nach Crash im Burgenland: 26-Jähriger erlag Verletzungen. Der schwere Verkehrsunfall im Nordburgenland am Freitagvormittag hat - nach Franz Schandl (58) aus dem Bezirk Waidhofen - ein weiteres Todesopfer gefordert: Thomas Stauber, FF-Mann aus Echsenbach (Bezirk Zwettl), erlag seinen schweren Verletztungen.

Foto: Bezirksfeuerwehrkommando Neusiedl  |  NOEN, Bezirksfeuerwehrkommando Neusiedl am See
Groß ist die Trauer in der Gemeinde Echsenbach im Bezirk Zwettl: Der 26-jährige Thomas Stauber, engagiertes Mitglied der Ortsfeuerwehr, erlag seinen schweren Verletzungen, die er sich bei einem Verkehrsunfall auf der B10 im Nordburgenland (Bezirk Neusiedl am See) zugezogen hatte.

BVZ.at berichtete: