Erstellt am 20. August 2012, 10:52

Nach Dieseldiebstählen: Verdächtige gefasst. Zwei mutmaßlichen Treibstoffdieben haben Polizisten im Burgenland das Handwerk gelegt. Beamte hielten am Samstag auf der Ostautobahn (A4) bei Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) einen Kastenwagen an, mit dem ein 19- und ein 21-jähriger unterwegs waren.

Im Laderaum fanden sie, unter alten Reifen und Matratzen versteckt, einen Behälter mit 500 Liter Diesel und eine Treibstoffpumpe.

Im Wagen befand sich auch ein leerer Behälter mit einem Fassungsvermögen von 1.000 Litern. Bei ihrer Befragung gaben die beiden laut Exekutive zu, dass sie den Diesel in der Nähe von Linz aus einem geparkten Lkw abgepumpt hatten. Ermittler machten die Rumänen auch für weitere Diebstähle verantwortlich, die nach dem selben Muster auf Raststätten entlang der Westautobahn (A1) verübt wurden. Die beiden Festgenommenen wurden in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht.